SHC Bonstetten Wettswil U15 - Cupsieger

Am Ostersamstag fanden in Belp die Cupfinals der Streethockey-Mannschaften statt. - Die B- Junioren bleiben diese Saison weiterhin ungeschlagen und siegen 3:1!


Autor: Maurice Leutert

(Bild: Siegesjubel nach dem Schlusspfiff)


Grosse Spiele werfen bereits im Voraus lange Schatten. Für die zwischen 12 und 14-jährigen Spieler des SHC Bonstetten-Wettswil wurde die Spannung in der Woche vor dem alles entscheidenden Spiel in Bern-Belp immer grösser. Die Verantwortlichen hatten sich für diesen Tag etwas Spezielles einfallen lassen, damit die Spieler ideal vorbereitet waren. Man traf sich bereits zur Mittagszeit im Restaurant Casa Lio in Wettswil, zum Spaghetti-Essen. Der Hunger war grösser als die Nervosität und sie genossen das feine Essen. Da der Gegner Oberwil-Rebells aus seinen in der Meisterschaft gemeldeten Mannschaften, Oberwil-Rebells Weiss und Oberwil-Rebells Schwarz, eine Mannschaft mit den besten Spielern beider Mannschaften zusammengestellt hatte, wurde eine starker Gegner erwartet.

Wie üblich bei nationalen Titelkämpfen wurde vor dem Anpfiff die Nationalhymne gespielt. Da kehrte doch schon wieder die Nervosität zurück.

Der Gegner startete aggressiv ins Spiel und kassierte bereits nach gut zwei Minuten die erste Strafe. Kurz vor deren Ablauf konnte Tobias Holderegger, auf Zuspiel des Torhüters Levin Hegetschweiler, mit einem satten Schuss das 1:0 für den SHC BW erzielen. Entsprechend wurde dieser auf der Tribüne gefeiert. Doch die Oberwiler liessen sich nicht entmutigen und drückten weiterhin stark auf das Tor, doch sie blieben gegen den stark aufspielenden Torhüter erfolglos. Im Gegenteil: Schayene Gahler konnte einen schönen Spielzug zum 2:0 abschliessen. Mit diesem Resultat ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit standen die Zuger noch höher und übten immensen Druck aus. Nach einer zwar glimpflich überstandenen Strafe, trafen die Zuger dann aber doch zum Anschlusstreffer. Angefeuert von den Gesängen ihrer Fans – diese waren der 5. Spieler - kämpften die Bonstetter um den Ein-Tore Vorsprung zu halten. Ein Time-Out vier Minuten vor Schluss liess alle nochmals Kraft und Luft holen. Nach einem gewonnenen Bully im Drittel der Bonstetter leitete die Mannschaft einen Konter ein und Tobias Holderegger-Perks konnte mit einem weiteren präzisen Schuss das erlösende 3:1 erzielen.

Mit dem üblichen „We are the Champions“ wurden die Spieler gefeiert und beklatscht.

Als Abschluss gab es nach der langen, aber als Sieger kurzen, Rückfahrt eine gelungene Sieger-Party in Stallikon. Mit Spannung wird nun der Abschluss der Meisterschaft erwartet. Schafft es diese Mannschaft ungeschlagen die Saison zu überstehen und das Double zu holen?



  • instagram
  • Facebook Basic Square
  • shcbwapp
  • YouTube Social  Icon
Aktuelle Einträge