Die U-15 Junioren weiterhin auf Siegeskurs

Die Siegesserie geht weiter, B-Junioren mit weiteren 9 Punkten.

Autor: Tobias Holderegger-Perks

(Bild: zvg. Jubelnde Spieler nach dem dritten Spiel.)


Die Junioren aus Bonstetten holten am vergangenen Samstag drei verdiente Siege gegen Grenchen, Bettlach und Oberwil Weiss.

Nach den zwei Wochen Ferien war am 5. März für die B-Junioren aus Bonstetten drei weitere Spiele angesagt. Schon um 7.05 Uhr mussten wir uns im Moos treffen, um eine lange Fahrt aufs im Kanton Solothurn liegende Grenchen zu machen. Mit wunderschönem blauem Himmel war ein guter Tag für Streethockey geplant.


Der erste Match war gegen das Heimteam Grenchen. Wir wussten nicht, wie sie spielten, da wir bis anhin noch nie gegen sie gespielt hatten. Schnell reagierten wir beim Anpfiff und schon nach 7 Sekunden Schoss unser Topskorer, Liaro Tanner, das erste Tor. Die Heimfans der Grenchner feuerten ihr Team an, wurden aber von unseren Mitgereisten Fans übertönt. Die feurige Unterstützung unserer Fans verhalf uns zum Sieg von 8:1. Die Freude war gross, doch schon nach einem Spiel Pause standen wir wieder auf dem Spielfeld gegen den momentan 4 platzierten Ranglistengegner Belp.


In der ersten Hälfte kamen wir nicht auf Betriebstemperatur. Abstimmungsfehler und ungenaue Pässe führten zu vielen Ballverlusten. In der Pause stand es 2:0 für uns. Nach einer motivierenden Rede von unserem Trainer, Dan-Kris Tschudin, kamen wir wieder mit geschärftem Fokus auf den Platz. So agierten wir gefährlich im Sturm und mit einer kompakten Defensivleistung holten wir den Sieg. Der Entstand war 5:0. Trotz Startschwierigkeiten und offensichtlichen Fehlern in der Defensive holten wir den verdienten Sieg und die drei Punkte.

Nach einer weiteren Pause stand das wichtigste und auch letztes Spiel des Tages gegen die Oberwil-Rebells aus Zug auf dem Programm. Bis anhin waren wir immer überlegen, aber die Oberwil Rebells sind ein starker Gegner, welche Momentan, hinter uns, auf dem zweiten Rang liegen. Die Nervosität war bei allen zu spüren, auch bei den Fans. Doch den Glauben und der Wille an den Sieg war bei jedem vorhanden. Mit dem Willen und dem Glauben an den Sieg schossen wir das erste Tor und die Leidenschaft war spürbar entfesselt. Kurz vor der Pause schossen die Rebells den Ausgleich, ein Tor, über welches man sehr lange diskutieren könnte. Nichtsdestotrotz standen wir nach der Pause wieder bereit, um für den Sieg zu kämpfen. Schon kurz nach dem Unterbruch gab es eine Strafe gegen die Zuger, die wir zu unseren Gunsten ausnutzten. Doch sie hatten auch ihre Chancen. Dank unseren Torhütern wurden diese vermieden. Die Motivationsspritze kam nicht nur von unseren Trainern, Benjamin Wallin und Dan-Kris Tschudin, sondern auch von unseren unglaublichen Fans, welche uns von Anfang an und bis zum Schluss anfeuerten. Als endlich der Schlusspfiff fiel, rannten wir zu unserem Torhüter und feierten den 5:3 Sieg.


Dank den Fans und der fantastischen Teamleistung fuhren wir glücklich nach einem langen Tag mit den 9 Punkten auf unserem Konto nach Hause. Schon auf der Rückfahrt freuten wir uns auf das nächste Spiel, welches wir zu Hause in Bonstetten austragen dürfen. Wir würden uns auf viele Zuschauer am 19.03.2022 freuen. Die Spieldaten findet man unter www.shcbw.ch oder swiss-streethockey > Meisterschaft > U15 (Jun B).

  • instagram
  • Facebook Basic Square
  • shcbwapp
  • YouTube Social  Icon
Aktuelle Einträge