Inkonstanz führt zu unnötiger Niederlage gegen den Aufsteiger

28.11.2017

| Geschrieben von:

Gegen den Aufsteiger aus Martigny vergibt der SHC BW durch die nicht vorhandene Konstanz im eigenen Spiel einen zwingenden Sieg. So vergrösserten die Walliser den Abstand in der Tabelle und die Säuliämtler müssen sich wieder gegen unten orientieren.

 

Der SHC Martigny ist nach zwei Saisons in der Nationalliga B dank eines neuen Spielfelds zurück in der höchsten Spielklasse. Die Spiele gegen die Walliser in der Vergangenheit waren immer stark von Emotionen und teilweise auch von Aggressionen geprägt. So war es auch diesen Sonntag. Der SHC Bonstetten-Wettswil begann gegen den SHC Martigny von Beginn mit viel Tempo und Zug zum Tor. Das Spiel war klar in den Händen der Gastgeber und so brauchten diese auch nicht einmal fünf Minuten um in Führung zu gehen. Josef Rexa reüssiert auf Pass von Jakub Sibik. Im Anschluss wurde das Spieltempo verschleppt und die Gäste kamen zu den ersten Möglichkeiten, nicht zuletzt durch mehrere Überzahlmöglichkeiten. So war es Yves Rappaz, welcher in der 13. Minute das Spiel ausglich. Aber auch die Gäste nahmen nun Strafen und so konnten die Einheimischen nach einer Aktion von Richard Zrnik noch vor Drittelsende wieder in Führung gehen.

 

Das zweite Drittel verlief jedoch nicht mehr nach Plan für die Zürcher. Die Kontrolle über das Spiel ging, unter anderem wieder durch mehrere Strafen, verloren und so erzielten die Walliser nicht weniger als vier Tore. Dank Josef Rexas zweitem persönlichen Treffer war nach zwei Drittel aber noch alles offen und versprach viel Spannung für das letzte Drittel.

 

In diesem letzten Drittel konnten sich die Gastgeber wieder steigern. Das Spiel wurde aggressiver und die Hausherren bauten immer Druck auf Tor der Gäste auf. Für das nächste Erfolgserlebnis brauchte es aber die Unterstützung aus Martigny in Form einer Tätlichkeit. In der fünfminütigen Überzahl glichen die Zürcher durch Tore von Jakub Sibik und Noël Breguet wieder aus und zogen das Momentum auf ihre Seite. Dieses wurde aber durch unnötige Strafen bald wieder abgegeben und es kam, wie es kommen musste. In einer Überzahlsituation gingen die Gästen wieder in Führung und machten dann noch Sekunden vor dem Schlusspfiff mit einem weiteren Treffern in das verlassen Tor der Einheimischen alles klar.

 

Nächste Woche besteht aber bereits die Chance auf Wiedergutmachung. Im Auswärtsspiel gegen den gleichen Gegner kann man die Niederlage vergessen machen und auch in der Tabelle wieder näherrücken. 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • instagram
  • Facebook Basic Square
  • shcbwapp
  • YouTube Social  Icon
Aktuelle Einträge

September 4, 2020

September 1, 2020

June 23, 2020

June 18, 2020

January 8, 2020

September 9, 2019

September 4, 2019

Please reload

© SHCBW, 2019

Design by F. Wallin