© SHCBW, 2019

Design by F. Wallin

September 9, 2019

September 4, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Niederlage gegen den Aufsteiger - Die erste Mannschaft verliert das erste Spiel der Saison 1:5

25.9.2017

| Geschrieben von:

 

Der SHC Bonstetten-Wettswil traf im ersten Spiel der neuen Saison zu Hause auf den Aufsteiger aus

La Chaux-de-Fonds. Die beiden Teams lieferten sich ein spannendes Spiel, das die vielen Fans durchaus mitzureissen wusste. Schlussendlich gewannen die Neuenburger jedoch klar.

    Letzte Saison mussten die Zürcher mit vielen Absenzen kämpfen, gegen La Chaux-de-Fonds war das Team von Kevin Walter aber mit fast 4 Blöcken so zahlreich wie schon lange nicht mehr. Des Weiteren hatte der Coach mehr Disziplin gefordert, hatte man es doch letzte Saison mit zu vielen Strafen den Gegnern viel zu einfach gemacht. Von Beginn weg starteten die Zürcher engagiert. Die erste Linie um Hedinger und Sibik konnte gleich in den ersten Minuten Druck auf das Tor der Neuenburger machen. Doch keine 3 Minuten waren gespielt, da musste bereits der erste Zürcher auf die Strafbank. Bis zur ersten Drittelspause spielte man noch drei weitere Male in Unterzahl. Dank einem guten Boxplay und einem starken Gerig im Tor konnten die Strafen heil überstanden werden.

    Im Spiel fünf gegen fünf konnten die Zürcher die Neuenburger immer wieder in die Defensive drängen, auch wenn man zum Teil Schwierigkeiten hatte, nach einer Druckphase der Gäste wieder auszulösen. Ausserdem muss angemerkt werden, dass das Team aus La-Chaux-de-Fonds erst seit dieser Saison auf das Grossfeld und somit neue Spielsystem mit fünf Spielern auf dem Feld umgestellt hat. Der SHC Bonstetten-Wettswil machte sich das Leben ein weiteres Mal selbst schwer, als man nach gut 30 Minuten schon wieder eine Strafe holte. So kam es wie es kommen musste, und die Neuenburger konnten mit einem sehenswerten Slapshot mit 1:0 in Führung gehen.

    Für das letzte Drittel forderte Coach Walter wieder mehr Disziplin und Kampf. Nach nur vier Minuten konnte aber Gregory Ferrington nach einem schnellen Gegenstoss die Führung für die Neuenburger ausbauen. Eine weitere Strafe gegen die Zürcher führte dann zur Vorentscheidung. Antoine Grandjean erzielte das 3:0. In den letzten zehn Minuten versuchte der SHC Bonstetten-Wettswil alles, um das Spiel noch zu drehen. Jedoch fielen die Tore auf der falschen Seite. Immerhin konnte Haller drei Minuten vor Ende in Überzahl den Ehrentreffer erzielen. Das Spiel endete mit einer 1:5 Niederlage.

    Zusammenfassend kann gesagt werden, dass sich die Zürcher das Leben selbst schwer gemacht haben. Mit vielen unnötigen Strafen nahm man sich selbst aus dem Spiel, denn im vollzähligen Zustand wussten die Zürcher zu überzeugen. Trotzdem gibt es noch viel Steigerungspotential, vor allem was die Offensive anbelangt, welche phasenweise gar nicht in die Gänge kam. Nächste Woche geht’s auswärts gegen die Sierre Lions weiter.

    Zum Schluss wollen wir uns nochmal ganz herzlich für die tatkräftige Unterstützung der vielen Fans bedanken.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • instagram
  • Facebook Basic Square
  • shcbwapp
  • YouTube Social  Icon